BdKEP
COGLAS GmbH
MAKKON Crane Systems
Europa Systems Sp. z  o.o.
Peakboard GmbH
FMTec GmbH
GIGATON GmbH
BIEK
Kathrein Solutions GmbH
Abels & Kemmner GmbH
20.12.2019
FORUM: Die richtige Software für die Logistik im Omni-Channel-Handel
Was Händler von anderen lernen können

Mittwoch, 11. März 2020 von 14:30 bis 15:45 Uhr, Forum T, Atrium Eingang Ost

Moderation: Prof. Dr. Franz Vallée, Gründer, VuP GmbH, Vallée und Partner, Logistik- & IT-Beratung, Münster

Omnichannel Logistik: Veränderungen in Supply Chain und Logistik durch Omnichannel Strategie
Omnichannel Management bedeutet, dass alle vom Unternehmen genutzten Absatzkanäle und Kundenkontaktpunkte miteinander vernetzt werden und dabei immer der Kunde im Mittelpunkt des Handelns steht. Um diese strategische Ausrichtung umsetzen zu können, müssen alle Organisationseinheiten perfekt aufeinander abgestimmt sein; einzelne Silos gehören der Vergangenheit an. Daher ist es zwingend notwendig, dass das Marketing und der Vertrieb, die Buchhaltung, die Logistik sowie die IT verzahnt sind. Auch werden z. B. Logistiknetzwerke im Omnichannel nicht mehr nach rein logistischen Parametern berechnet, sondern Produkt-, Kunden- und Marktcharakteristika finden ebenfalls Beachtung.

 

Wieso Omnichannel (Logistik)?
Fest steht, dass durch die Vernetzung der Absatzkanäle und Kundenkontaktpunkte im Omnichannel auch die Teilsysteme der Supply Chain eine wichtige Rolle spielen und, anders als bisher, nun gemeinsam betrachtet werden müssen. Das bedeutet, dass Lagerung, Picking, interner Transport und letzte Meile nicht mehr isoliert geplant werden, sondern die gesamte Supply Chain als ein ganzheitlicher Prozess betrachtet wird. Händler müssen darauf eingestellt sein, dass immer unterschiedlichere Anforderungsprofile zu entwickeln sind. Durch die Hinzunahme von weiteren Absatz- und Kommunikationskanälen gilt es  Kanalmanagement Strategien zu entwickeln. Neue Services wie Click & Collect oder inStore Order erfordern neue Kompetenzen und Fähigkeiten, die im Unternehmen aufgebaut werden müssen. Durch die steigende Zahl der Distributionsnetzwerke werden Distributions- und Retouren-Prozesses immer komplexer.

 

Das bringt Omnichannel Ihnen auf lange Sicht
Wenn Omnichannel konsequent und vollumfänglich umgesetzt wird, profitieren Supply Chain und Logistik von einer Verbesserung der Effizienz und einer Reduzierung der operativen Kosten. Dazu entstehen eine bessere Rückverfolgbarkeit und Skalierbarkeit. Auf Organisationsebene wird so die Wettbewerbsfähigkeit verbessert und Geschäftsinnovationen können besser eingebunden werden. Das führt letztendlich zu einer Verbesserung des Kundenservices. Beim Thema Omnichannel steht schlussendlich immer der Kunde im Mittelpunkt des Handelns. Seine Zufriedenheit ist der beste Garant für den Erfolg eines Händlers.

 

14:30 – 14:50 Uhr
IT-Projekte im Bereich Omnichannel Retailing: Ein Überblick

Prof. Dr. Franz Vallée, Gründer VuP GmbH, Vallée und Partner, Logistik- & IT-Beratung, Münster

 

14:50 – 15:05 Uhr
Greater by Data: So bekommen Sie Ihre Stammdaten in den Griff

Dr. Tobias Brockmann, Co-Founder & Head of Service Operations, Innoscale AG

 

15:05 – 15:20 Uhr
IT im Bereich Omnichannel aus Sicht eines Logistikdienstleisters

Danilo Georg, Director Sales, BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG

 

15:20 – 15:40 Uhr
Die Verbindung von Warenwirtschaft, CRM, BI, DMS und Co für echten Omnichannel

Marcel Wilhelms, Geschäftsführer, Ehrhardt und Partner Consulting GmbH

 

15:40 – 15:45 Uhr
Zeit für Fragen

 

Hinweis: Für den redaktionellen Teil dieser Meldung ist das Unternehmen bzw. Institut verantwortlich, das dieses Forum veranstaltet.

STARKE PARTNER