PrehKeyTec GmbH
Societe Commerciale Euro-Taiwanaise
Händlerbund
ibi research
Hangzhou Hikrobot Intelligent Technology Co., Ltd
Modula SpA
tbm hightech control GmbH
Berghoef GmbH
IDIH
Siemens AG
20.12.2019
FORUM: TradeWorld
MITTELSTAND-DIGITAL-FORENREIHE im Forum T, Atrium Eingang Ost
  • Dienstag, 10. März 2020 von 11:00 bis 12:15 Uhr
    Multichannel-Strategien im B2B-Commerce: Digitalisierung als Treiber von Veränderung
    Moderation: Holger Seidenschwarz, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel c/o ibi research an der Universität Regensburg
  • Dienstag, 10. März 2020 von 14:45 bis 16:00 Uhr
    New Retail goes Digital: Wie der moderne Handel auf Robotics und KI setzt
    Moderation: Marco Atzberger, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel c/o EHI Retail Institute, Köln
  • Donnerstag, 12. März 2020 von 11:00 bis 12:15 Uhr
    Geschäftsmodell Großhandel auf dem Prüfstand: Thesen zu zukunftsfähigen Geschäftsmodellen im B2B-Handel
    Moderation: Gero Becker, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel c/o IFH Köln

Besuchen Sie auch unseren Stand am Eingang Ost, Stand EA33 in unmittelbarer Nähe zum Forum T!

 

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel: Drei starke Partner am Stand – Gestaltung von drei TradeWorld-Fachforen

Das seit Juli 2019 bestehende Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel ist bei der TradeWorld 2020 stark vertreten. Die drei Konsortialpartner ibi research an der Universität Regensburg, IFH Köln und EHI Retail Institute laden an ihrem Stand EA33 im Eingang Ost Groß- und Einzelhändler, Hersteller, Gründer und andere Interessierte zur Information und zum Austausch ein.
Neben der gemeinsamen Standpräsenz veranstalten die Konsortialpartner drei spannende Fachforen zu Themen rund um den modernen B2B-Handel. Die Fachforen greifen aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen auf und spannen einen Bogen über die wichtigsten Themenfelder des elektronischen Handels im Geschäftskundenumfeld. Experten aus Wissenschaft und Praxis berichten über die Chancen und Herausforderungen des digitalen Handels im Bereich B2B und Großhandel. Sie zeigen Entwicklungen und Veränderungen auf, die sich durch die Digitalisierung der Wertschöpfungskette ergeben. Anschaulich und praxisnah erfahren die Zuhörer, wie sie den E-Commerce für ihr Geschäftsmodell nutzen können und welche technischen Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.

 

Die Themen der Fachforen:

FORUM: Multichannel-Strategien im B2B-Commerce: Digitalisierung als Treiber von Veränderung

Dienstag, 10. März 2020 von 11:00 bis 12:15 Uhr, Forum T, Atrium Eingang Ost

Moderation: Holger Seidenschwarz, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel c/o ibi research an der Universität Regensburg

Die Digitalisierung macht auch vor Herstellern und dem Großhandel in Deutschland nicht halt. Für die Zukunft erwarten Experten neben den vorhandenen Kanälen eine weitere Verlagerung betrieblicher Beschaffungsprozesse in das Internet. Wer in diesem Multichannel-Umfeld erfolgreich sein will, muss dabei jedoch einige wichtige Themen berücksichtigen. Erfahrene Praktiker berichten in spannenden Fachvorträgen anschaulich über den Einfluss der Digitalisierung auf ihre Geschäftsmodelle im Bereich B2B und Großhandel und zeigen Möglichkeiten sowie Fallstricke auf.

 

FORUM: New Retail goes Digital: Wie der moderne Handel auf Robotics und KI setzt

Dienstag, 10. März 2020 von 14:45 bis 16:00 Uhr, Forum T, Atrium Eingang Ost

Moderation: Marco Atzberger, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel c/o EHI Retail Institute, Köln

Digitale Zwillinge, intelligente Picksysteme und KI-gesteuerte Shuttlesysteme sind aktuelle Projektbeispiele von Robotik- und datengesteuerten Logistiklösungen, auf die der Einzelhandel in Zeiten des Fachkräftemangels sowohl im Ladengeschäft als auch im Handelslager setzt. Ziele des Robotik-Einsatzes sind Effizienzgewinne und eine Steigerung der Servicequalität in einem kanalübergreifenden Omnichannel-Ansatz, in dem nicht nur die Daten – sondern auch der physische Warenfluss – kundenorientiert ausgesteuert werden.

 

FORUM: Geschäftsmodell Großhandel auf dem Prüfstand: Thesen zu zukunftsfähigen Geschäftsmodellen im B2B-Handel

Donnerstag, 12. März 2020 von 11:00 bis 12:15 Uhr, Forum T, Atrium Eingang Ost

Moderation: Gero Becker, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel c/o IFH Köln

Großhändler geraten im Plattformzeitalter zunehmend unter Druck. Durch die digitale Transformation haben sich Kunden, Markt und Wettbewerb schlichtweg verändert. Angestammte B2B-Geschäftsmodelle geraten ins Wanken und Großhändler müssen sich mehr denn je neu erfinden. Das Fachforum befasst sich mit dem veränderten Kundenverhalten sowie den dynamischen Markt- bzw. Wettbewerbsbedingungen im B2B. Anhand von Thesen zu zukunftsfähigen Geschäftsmodellen im Großhandel wird thematisiert, wie sich etablierte Anbieter zukünftig aufstellen müssen, um von den Chancen der Digitalisierung zu profitieren. Studien zeigen immer wieder: kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland brauchen Unterstützung bei der Digitalisierung. Das Kompetenzzentrum Handel gehört zu Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in KMU und dem Handwerk. Deutschlandweit werden 26 Kompetenzzentren unterstützt, um die Digitalisierung des deutschen Mittelstands voranzutreiben.

 

Fragestellungen rund um den Handel der Zukunft sind vielfältig: Von der Beziehung zum Kunden über das Management der Lieferkette bis hin zur Zahlungsabwicklung und digitalen Kundenbindung. Darüber hinaus bietet die Digitalisierung nicht nur die Transformation von analoger Technik hin zu digitaler. Es ergeben sich völlig neue Geschäftsmodelle, Absatzmärkte und damit Chancen – auch für kleine Unternehmen.

 

Das Kompetenzzentrum Handel gibt konkrete Antworten auf die Fragen: Wie tickt mein Kunde heute und wie tickt der von morgen? Über welche Kanäle erreiche ich ihn? Kann ich ihn durch Gutscheine binden? Welches CRM brauche ich zum Management meiner Kundendaten? Welches Warenwirtschaftssystem brauche ich? Wie kann ich das Retourenmanagement sinnvoll organisieren? Brauche ich einen Online-Shop? Kann ich mein Personal durch digitale Sprachassistenten entlasten? Unsere Innenstadt verwaist zunehmend – wie sorge ich trotzdem dafür, dass mein Laden voll ist? Außerdem bietet das Kompetenzzentrum ein Trendradar: Welche Digitaltrends könnten für mich interessant werden? Kann mir Künstliche Intelligenz bei der Lösung meiner Probleme helfen? Welche neuen Storekonzepte gibt es?

 

Über das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel gehört zu Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.
Weitere Informationen unter kompetenzzentrumhandel.de.

 

Über Mittelstand-Digital
Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.
Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.

 

Hinweis: Für den redaktionellen Teil dieser Meldung ist das Unternehmen bzw. Institut verantwortlich, das dieses Forum veranstaltet.

STARKE PARTNER